Termine

DiaCamp – Digitale Soziale Arbeit

Unsere Welt wird digital – wie kann, soll und muss Soziale Arbeit darauf reagieren? Wie schaffen wir es, auch digital nah am Klienten zu sein und zu bleiben? Wie ändern sich Beratung, Vermittlung und Therapie im Zeitalter von mobilem Internet, Messaging und Apps?

11. Dezember 2019, 10:00-15:00 Uhr, Diakonie Institut.

Anmeldung

5. September, 19 Uhr: „Ehrenamt.0“

Virtuos, agil und unterfinanziert

Wann übernehmen Bürgerinnen und Bürger von sich heraus gesellschaftliche Aufgaben? Wann brauchen sie dabei Unterstützung von öffentlichen Trägern und wann ist eine professionelle Begleitung nötig? Und wer bezahlt das Ganze eigentlich?

Talkgäste sind u.a.
• Johanna Jung, Nachhaltigkeits- und CSR-Beraterin
• Andres Kersting, Referatsleiter Bürgerschaftliches Engagement, Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen, Bundesfreiwilligendienst im NRW-Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport
• Björn Szymanowski, Zentrum für angewandte Pastoralforschung (ZAP) an der Universität Bochum
• Ursula Wolter, Referatsleiterin Ehrenamt, Diakonie Düsseldorf

4. Juli, 19 Uhr: „Sozialroboter“

Digitale Assistenten im Landeanflug

In Japan sind Roboter bereits auf dem Markt. Sie unterhalten alte Menschen zum Beispiel mit Tai-Chi oder Ratespielen. Und auch hierzulande gibt es erste Projekte, Roboter in der Pflege einzusetzen. Können Roboter oder andere technische Lösungen jedoch Fachkräfte entlasten oder gar ersetzen? Darüber diskutiert Thorsten Nolting u.a. mit Julia Koch, Geschäftsführerin der Entrance – Gesellschaft für Künstliche Intelligenz und Robotik mbH mit Sitz in Wuppertal, die den von ihrem Unternehmen entwickelten Roboter Nao mitbringen wird.

Bergerkirche, Berger Straße 18b, Düsseldorf

 

6. Juni, 19 Uhr: „Wir wollen wohnen“

Konfrontation zwischen Obdachlosen, städtischen Ämtern und Investoren

Der Wohnungsmarkt in Düsseldorf liegt am Boden. Die größten Schwierigkeiten, eine eigene Wohnung zu finden, haben die, die vorher keine hatten. Aber ist Wohnen nicht ein Menschenrecht? Kann der Markt alles regeln? Was müssen wir tun, damit Menschen wieder wohnen können?

Es diskutieren Miriam Koch, Leiterin des Amtes für Migration und Integration, und andere (tba)

Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39, Düsseldorf

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.